Häufig gestellte Fragen

Fragen zum Haus

Sie können Teilnehmer über unser Gästetelefon (Telefonzelle im Haus) unter der Rufnummer (03735) 661740 erreichen. Vielleicht lassen Sie sich kurz anklingeln und rufen ggf. zurück, da sich nicht immer jemand in der Nähe befindet.

Die Gruppenleiter im Mietbereich EG/1.OG bzw. ganzes Haus erreichen Sie über ein Telefon im Gästebereich unter (03735) 6602-18.
Die Gruppenleiter auf dem 2.OG erreichen Sie unter (03735) 6602-28.
In Notfällen vermittelt Ihnen auch unsere Hausverwaltung Ihren Ansprechpartner.

Der Bereitschaftsdienst der Freizeitheims ist außerhalb der Bürozeiten unter (03735) 6602-24 zu erreichen.

Aufgrund der geographischen Lage besteht im zentralen Pockautal leider keine Verbindung zu einem GSM-Netz. 

Jein. Wir bitten Sie, das Funkloch als Chance zu sehen, vom hektischen Alltag abzuschalten.
Trotzdem gibt es für den Weg ins Internet gibt es bei uns mehrere Wege:
Für die Gruppenleiter gibt es im Haus Internet per W-Lan.
Für alle gibt es in der Kletterhalle einen W-Lan-Hotspot.
Bis kurz vor und nach der Strobel-Mühle sind die Netze recht gut ausgebaut, so dass bei jedem Ausflug schnell wieder eine Verbindung nach draußen besteht.

Es gibt verschiedene Gutscheine für die Kletterhalle: Einen Grundkurs, Tagestickets, Stempelkarten oder einen Wertgutschein.

Gern senden wir Ihnen Gutscheine per Post zu. Wir benötigen dazu lediglich Ihre Bestellung per E-Mail oder Fax mit Angabe des gewünschten Gutscheins sowie Ihrer vollständigen Adresse.Die Bezahlung erfolgt per Rechnung.

Außerdem können Sie die Tickets persönlich in den Buchhandlung "my bookstore" in Olbernhau (Grünthaler Str. 4) und Marienberg (Herzog-Heinrich-Str. 2) erwerben. 

Natürlich können gibt es die Gutscheine auch direkt in der Strobel-Mühle bzw. zu den Öffnungszeiten in der Kletterhalle "Kletterwelt Erzgebirge"

Der Landkauf-Markt in Niederlauterstein ist für Kleineinkäufe zu empfehlen, er liegt nur in ca. 3 km Entfernung. In Pockau gibt es jedoch auch einen großen Supermarkt (Netto), geöffnet montags bis samstags von 7:00-20:00 Uhr, etwa 4,5 km vom Haus entfernt. Außerdem finden Sie in Pockau mehrerer Bäcker, Fleischer, einen Gemüse- und Feinkostladen sowie einen Getränkemarkt. Ansonsten findet man Supermärkte mehrerer Ketten in Marienberg (ca. 8 km). C&C-Großmärkte gibt es in Annaberg (25 km) und Freiberg (30 km), im 40 km entfernten Chemnitz finden Sie dann auch andere Großmärkte wie Metro und Selgros

Nein. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie im Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises unter Tel.: (03733) 831-3200. 

Bettwäsche kann im Haus für 6 € pro Garnitur ausgeliehen werden, Einzelteile für 2,50 €. Selbstverständlich können Sie Ihre eigene Bettwäsche mitbringen oder einen Schlafsack in Kombination mit einem Laken. 

Bei jeder Gruppenankunft ist ein Mitarbeiter unseres Hauses vor Ort, der den Gruppenleitern während eines Rundgangs im Haus alle wichtigen Details erläutert.
Ansonsten erreichen Sie außerhalb der Dienstzeiten in der Verwaltung rund um die Uhr unseren Bereitschaftsdienst unter (03735) 6602-24. 

Wir bitten unsere Gästegruppen das Haus besenrein zu verlassen, eine feuchte Reinigung ist nur im Ausnahmefall notwendig, z.B. bei Nutzung der Großküche oder verstärkter Verschmutzung der Sanitäreinrichtungen. Alle notwendigen Reinigungs-Utensilien finden Sie im Haus. Eine gründliche Endreinigung inkl. Desinfektion sensibler Hygienebereiche wird durch das Haus erledigt und ist durch die obligatorische Endreinigungsgebühr abgegolten. 

Nein, aus hygienischen Gründen können keine Tiere mit in die Strobel-Mühle gebracht werden. Im benachbarten Pobershau gibt es allerdings eine spezielle Pension für Mensch und Hund (Berghaus am Katzenstein, Tel.: (03735) 9149-0). Vielleicht ist dieses Haus eine attraktive Alternative für Sie und Ihren Vierbeiner, so können Sie auch jederzeit als Tagesgast an einem Seminar oder einer Rüstzeit in der Strobel-Mühle teilnehmen.

Aktionen im Wald brauchen im Normalfall nicht genehmigt zu werden (Teamspiele, Wanderungen, Nachtwanderung...), da diese üblicherweise "keine organisierten Veranstaltungen und damit nicht erlaubnispflichtig sind". Informationen dazu finden Sie in einer Broschüre des Staatsbetriebs Sachsenforst.

Es ist aber unbedingt empfehlenswert, alle Aktionen formlos bei unserem zuständigen Revierförster Tino Kermer anzuzeigen.
Dazu reicht eine eMail an Tino.Kermer(a)smul.sachsen.de mit Gruppenname, Datum, ca. Zeit, Art der Aktion, Personenzahl.

Bei unseren Angeboten (z.B. Wanderungen im Rahmen der Klassenfahrt) übernehmen wir das selbstverständlich.